Header_rechts_Zufall.jpg
Startseite arrow 06-11-2018



Quelle: AK-Kurier (Online-Zeitung) vom 06.11.2018

 

Kreisstadt-Karnevalisten proklamieren neue Tollität

Lange ist es nicht mehr hin, bis die Altenkirchener Narren wissen, wer sie in der Nachfolge von Sabine I. in die neue Session führt: Die Altenkirchener Karnevalsgesellschaft (KG) lädt ein zur diesjährigen Prinzenproklamation am Freitag, den 16. November. Beginn ist um 20.11 Uhr in der Wiedhalle in Neitersen.

 
Neitersen. Die Altenkirchener Karnevalsgesellschaft (KG) lädt ein zur diesjährigen Prinzenproklamation am Freitag, den 16. November. Beginn ist um 20.11 Uhr in der Wiedhalle in Neitersen.

Zum letzten Mal wird Prinzessin Sabine I. aus dem Hause Wirths mit ihrem Hofstaat und Prinzenmariechen Alina Tochenhagen begrüßt. Die Tanzcorps und der Elferrat der KG Altenkirchen nehmen ebenfalls, zu den Klängen des Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels, Einzug in die Narrhalla. Nachdem Prinzessin Sabine I. ihre letzten Auswärtsauftritte genießen darf, heißt es wieder „Bühne frei für Narretei!“

Nach der Verabschiedung der Prinzessin wird zunächst Sitzungspräsident Sandro Marrazza sein Amt an einen Nachfolger übergeben. Und danach wird die Frage beantwortet, welcher „Jeck“ die Alekärjer Karnevalisten durch die bevorstehende Session führen wird. Die neue Tollität der Kreisstadt wird dann nebst Gefolge das erste Mal Einzug in die „närrische Wiedhalle“ nehmen dürfen. Die Proklamation wird auch in diesem Jahr wieder durch einen Vertreter der Stadt Altenkirchen, den Sitzungspräsidenten und den Präsidenten der KG Altenkirchen vorgenommen. Die angereisten befreundeten Karnevalsvereine und örtlichen Vereine werden der neuen Tollität ihre Aufwartung machen. Im Anschluss an die Prinzenproklamation bittet „Musik Entertainment Wolfgang Scharenberg“ zum Tanz. Der Eintritt ist frei.

 

 
© 2018 KG-AK
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.